Spachteln

Decken oder Wände sauber spachteln

Trockenbau Stein steht für höchste Qualität im Bauwesen. Mit unser langjährigen Expertise und Leistungsfähigkeit, können wir  hochwertig und modern bauen mit dem höchsten Maß an Präzision. Wir sind stolz auf unsere über 10.000 zufriedene Kunden.

4 Qualitätsstufen bei der Verspachtelung

Vom Bundesverband der Gipsindustrie wurden nach optischer Anforderung an eine Verspachtelung vier Qualitätsstufen eingeführt. Hier wird hinsichtlich der Verspachtelung von Gipsplatten zwischen 4 Qualitätsstufen Unterschieden:

  1. Qualitätsstufe (Q1): Eine Grundverspachtelung Q1 ist dann ausreichend, wenn an den Oberflächen keine bzw. dekorativen Anforderungen gestellt werden. Die Verspachtelung umfasst das Füllen der Stoßfugen zwischen den Gipsplatten und  das Überziehen der sichtbaren Teile der Befestigungsmittel. Überstehendes Spachtelmaterial ist abzustoßen. Werkzeugbedingte Markierungen, Riefen und Grate sind zulässig. Die Grundverspachtelung schließt das Einlegen von Fugendeckstreifen (Bewehrungsstreifen) ein, sofern das gewählte Verspachtelungssystem (Spachtelmaterial, Kantenform der Platten) dies vorsieht. Diese  Oberfläche eignet sich  für das Belegen mit Platten, Fliesen oder dickschichtigen Putzen.
  2. Qualitätsstufe (Q2): Die Qualitätsstufe 2 wird auch als Standardverspachtelung bezeichnet.  Für Oberflächen mit „gewöhnlichen“ Anforderungen an Wand und Deckenflächen genügt diese Stufe.Die Verspachtelung nach Q2 enthält die Grundverspachtelung (Q1) sowie das Nachspachteln bis ein stufenloser Übergang zur Plattenoberfläche erreicht ist. Die Bearbeitungsabdrücke oder Spachtelgrate dürfen hier nicht sichtbar bleiben. Bei dieser Qualitätsstufe 2 ist es das Ziel der Verspachtelung, den Fugenbereich durch stufenlose Übergänge der Plattenoberfläche anzugleichen.  Das gleiche gilt für die Befestigungsmittel, Innen- und Außenecken sowie Anschlüsse.
  3. Qualitätsstufe (Q3):In der  Qualitätsstufe 3 werden erhöhte optische Anforderungen an die Oberflächen gestellt, die über Q2 hinausgehend gestellt werden.  Neben der Standardverspachtelung Q2 wird nach der Verspachtelung Q3 zusätzlich mit breiteren Ausspachteln der Fugen sowie einem scharfen Abziehen der gesamten Oberfläche mit Spachtelmasse zum Porenverschluss angewendet.
  4. Qualitätsstufe (Q4) Die höchste optische Anfoderungen an Oberflächen wird bei der Qualiätsstufe 4 gestellt. Bei dieser Verspachtelung wird neben der Standardverspachtelung Q2, ein vollflächiges Überziehen und Glätten der gesamten Oberfläche mit einer Schichtdicke von mindestens 1 mm.